Gesundheit

Kommunikation-support-Technologie für die Ausbildung Chirurgen hat vielversprechende Ergebnisse

Forscher an der University of Maryland, Baltimore County (UMBC) und Anne Arundel Medical Center haben eine Studie, die untersucht, wie sich die op-Azubis erleben eine neue und einfache Technologie entwickelt, um die Kommunikation zu verbessern während der laparoskopischen Chirurgie. Die Ergebnisse dieser Forschung hat sich gerade vorgestellt wurde, die von Azin Semsar, der erste Autor und UMBC Ph. D.-student in Human-Centered Computing, auf dem jährlichen symposium der American Medical Informatics Association (AMIA).

Chirurgen durchführen der laparoskopischen Operation durch einfügen einer kleinen Kamera in den Bauch und beobachten Sie Ihren Instrumenten die Bewegungen durch ein live-video. Unter Bezugnahme auf das video, Chirurgen, nicht berühren kann die Anzeige oder eine Maus haben, denn Ihre Hände bleiben steril. Stattdessen müssen Sie verwenden Sie verbale Beschreibungen, mit anderen zu kommunizieren während der Operation. Auszubildende müssen zahlen schließen, die Aufmerksamkeit auf verbale Anweisungen, und herausfinden, wie man diese verbale Hinweise in die Tat umzusetzen, ohne sich auf eine gestische Interaktionen zwischen dem Chirurgen und dem Bildschirm.

Die Forscher suchten zu entwickeln, die eine effizientere Art der Ausbildung der Chirurgen in der laparoskopischen Techniken, indem Sie eine Technologie namens Virtual Pointer, entwickelt von Helena Mentis, stellvertretender Dekan für Akademische Programme und lernen, und associate professor of information systems an der UMBC.

„Diese Technik ermöglicht es dem op-trainer zeigen das live-video und ziehen Sie es auf, ohne es zu berühren, so können Sie anweisen, die chirurgische trainee zum durchführen der Verfahren“, sagt Andrea Kleinsmith, assistant professor für Informationssysteme an der UMBC. Kleinsmith führten diese Bemühungen zu Messen und zu verstehen, die Technologie, die Auswirkungen auf die zu trainierenden kognitiven Belastung.

Anstatt sich ausschließlich auf mündliche Anweisungen, die durch den Virtuellen Zeiger die Auszubildenden, könnte besser visualisieren, was als Nächstes zu tun ist. Kleinsmith und Mentis gesucht, um zu testen, ob diese Methode beeinflusst die kognitive Belastung, die Menge der mentalen Anstrengung, die notwendig für die Durchführung der Aufgabe. Wenn die Methode deutlich erhöhte kognitive Belastung, wäre das nicht ein nützliches training-tool während der chirurgischen Verfahren.

Wichtig ist, den Virtuellen Zeiger umfasst sowohl visuelle und verbale Informationen. Der trainer liefert verbale Anweisungen, aber Sie können auch visuelle Signale bei der gleichen Zeit. Langfristig, Forscher vorhergesagt, dass die Verwendung sowohl visuelle als auch verbale Informationen verarbeiten vermindern und die kognitive Belastung auf die Auszubildenden. Aber Sie haben auch prophezeit, dass kognitive Belastung erhöhen würde zunächst durch die Anstrengung zu gewöhnen, die neue Technologie.

Um zu bestimmen, die kognitive Belastung des chirurgischen Auszubildenden, die Forscher Maßen Ihre physiologischen Reaktionen verbunden, die Ebenen von Erregung. „Insbesondere sind wir daran interessiert, die elektrodermale Aktivität, die [sehr einfach] entspricht der Menge an Schweiß auf der Haut. Es wurde im Zusammenhang mit der kognitiven Last“ Kleinsmith erklärt. Sie gemessen, die elektrodermale Aktivität über Armbänder getragen von den Auszubildenden während der Ausbildung. Sie fanden heraus, dass die kognitive Belastung nicht zu erhöhen mit der ersten Nutzung des Virtuellen Zeigers, sondern die gleiche geblieben.

Der Virtuelle Zeiger hatte auch einen positiven Einfluss auf die Kommunikation zwischen trainer und trainee. Ohne den Virtuellen Zeiger System, die Auszubildende beendet die Ausbildung auf Ihre Anweisungen häufiger. Mit dem system, Sie waren besser in der Lage, weiterhin die Durchführung der Ausbildung während der Verarbeitung neuer Informationen.

„Wir fanden, dass, bei der Verwendung des Systems, nicht nur Ihre kognitive Belastung nicht zu erhöhen, aber Sie waren tatsächlich in der Lage, mehr Aufgaben als in der standard-Ausbildung,“ Kleinsmith erklärt.