Gesundheit

Neues Modell mehr genau vorhersagt Entscheidungen, die in klassischen Entscheidungs-Aufgabe: Explorative Verhalten in der Iowa Gambling Aufgabe scheinen zu sinken mit dem Alter

Ein neues mathematisches Modell, das vorhersagt, welche Entscheidungen Menschen stellen Sie in der Iowa Gambling Aufgabe, eine Aufgabe, die der letzten 25 Jahre zum Studium der Entscheidungsfindung, übertrifft die zuvor entwickelten Modelle. Romain Ligneul der Champalimaud Center for the Unknown in Portugal bietet diese Forschung, die in PLOS Computational Biology.

Die Iowa Gambling Aufgabe stellt, ein Thema mit vier virtuellen Karte-decks, die jeweils eine unterschiedliche Kombination der Karten, kann gewinnen oder verlieren fake Geld. Ohne das gesagt wird, welche decks sind wertvoller, das Thema nimmt dann die Karten aus den decks, die Sie wünschen. Die meisten gesunden Menschen allmählich lernen, die decks sind mehr Wert, und wählen Sie wählen nur Karten aus diesen decks.

Frühere Studien verwendet haben, Iowa Gambling Task Daten zur Erstellung von mathematischen Modellen zur Vorhersage der Menschen card-picking-Möglichkeiten. Allerdings ist der Aufbau solcher Modelle ist sehr schwierig, und die bisher entwickelten Modelle berücksichtigen nicht die explorative Strategien, die Menschen nutzen in der Aufgabe.

Bei der überprüfung von vorher gesammelten Daten, von 500 Probanden, Ligneul festgestellt, dass gesunde Menschen neigen dazu, Zyklus durch die vier decks und wählen Sie eine Karte aus jedem, vor allem am Anfang der Aufgabe. Er dann integriert dieses Verhalten, als sequentielle exploration, in ein neues mathematisches Modell, das erklärt auch die bekannte Lohn-Maximierung Verhaltensweisen, die Menschen zeigen in der Aufgabe.

Ligneul gefunden, dass seine neue Modell übertrifft die früheren Modelle in der Vorhersage der Menschen card-picking-Möglichkeiten. Er fand auch, dass die sequentielle Explorations-Verhalten scheinen zu sinken, während Themen älter werden, vielleicht, weil die neurologischen Veränderungen, die typischerweise mit dem Altern.

„Diese Studie liefert eine mathematische Methode zu entwirren sind unser Antrieb um die Umgebung zu erkunden und unser Antrieb, es zu nutzen,“ Ligneul sagt. „Es scheint, dass das Gleichgewicht der beiden Laufwerke entwickelt sich mit dem Alter.“

Das neue Modell und die Ergebnisse könnten helfen zu verfeinern Einblicke von der Iowa Gambling Task. Es könnte auch zu einem besseren Verständnis des Lernens und der Entscheidungsfindung Störungen, die in Zusammenhang mit der Alterung und verschiedenen neuropsychiatrischen Erkrankungen, wie sucht, impulsive Störungen, Hirnverletzungen und vieles mehr.