Gesundheit

Studie untersucht Zusammenhang zwischen care management und Ergebnisse in Medicare ACOs

Eine neue Studie von Der Dartmouth-Institut für Gesundheitspolitik und Klinische Praxis, diese Woche veröffentlicht in JAMA Netzwerk Öffnen, findet, dass Accountable Care Organization (ACO)-berichtet care management und Koordination der Aktivitäten waren nicht im Zusammenhang mit der Verbesserung der Lernergebnisse oder geringere Ausgaben für Patienten mit komplexen Bedürfnissen.

Patienten mit komplexen medizinischen und sozialen Bedürfnissen, wie ältere Erwachsene, die gebrechlich sind oder leiden an mehreren chronischen Erkrankungen—oft Schwierigkeiten beim navigieren durch das Gesundheitssystem, da Ihre Pflege ist in der Regel fragmentiert, über viele Praktiker und Einstellungen. Als Ergebnis, werden die Lücken in der Qualität Ihrer Betreuung und unnötige Ausgaben entstehen, einen Beitrag zu einer unverhältnismäßigen Menge der Medicare-Kosten.

Sie haben sich weiter verbreitet in der Gesundheitsversorgung, ACOs eingesetzt haben eine Vielzahl von Pflege-management und Koordination von Strategien, um diese Probleme anzugehen.

Zur Ermittlung der Auswirkungen dieser Strategien auf die Verbesserung der Patienten-Ergebnisse und die Verringerung der Kosten im Gesundheitswesen, die Forscher führten eine cross-sectional Studie unter Verwendung der Medicare Ansprüche Daten und der Nationalen Umfrage von Rechenschaft Care-Organisationen, inklusive Umfragen von 244 Medicare-Shared-Savings-Programm ACOs.

In Ihrer Analyse, das team untersuchte mehr als 1,4 Millionen Medicare-begünstigte mit komplexen gesundheitlichen und sozialen Bedürfnisse. Sie berechnete einen index score (Gruppierung der Patienten durch die Intensität der Dienstleistungen), gemessen in der Selbsteinschätzung Pflege-management-und-Koordination-Aktivität, wurde dann verbunden, die für Medicare-Forderungen. Die primären Endpunkte von Interesse enthalten Qualität der Pflege, der Gesundheitsversorgung Auslastung, Ausgaben und Interaktionen mit dem Gesundheitssystem.

Während die Forscher fanden heraus, dass das care management und die Koordination von Aktivitäten, die gemeldet wurden, von ACOs, die nicht im Zusammenhang mit unterschieden in den Ausgaben oder gemessene Ergebnisse für diese population von Patienten, die in der Studie Einschränkungen sollten bei der Interpretation der Ergebnisse.

„Die wichtigste Einschränkung unserer Studie ist es, seine cross-sectional Natur, die nicht zulässt, dass für die kausale interpretation“, erklärt Carrie Colla, Ph. D., associate professor an Der Dartmouth-Institut und senior-Autor auf der Studie. „Längsschnittanalysen erlauben würden zu beurteilen, ob oder nicht die Dauer der Einwirkung von care management hat einen Effekt auf den Gesundheitszustand haben.“

Zukünftige Bemühungen um Sorgfalt für Patienten mit komplexen Bedürfnissen sollte bewerten, ob Strategien gefunden, um wirksam zu sein in anderen Einstellungen verwendet werden, und wenn ja, warum Sie daran scheitern, die Erwartungen zu erfüllen.