Gesundheit

Wiederherstellung der Bewegung und die autonome Funktion bei Patienten mit kompletter Lähmung: Studie zeigt, spinal cord stimulation als Behandlung für chronische Verletzungen des Rückenmarks

Es gibt mehr als 290.000 Menschen geschätzt, Leben in den Vereinigten Staaten mit einer Verletzung des Rückenmarks. Bisher hat es sich gezeigt, dass es möglich ist, wiederherstellen, eine Funktion, die die Jungen und gesunden Patienten innerhalb von wenigen Jahren von Verletzungen. Jetzt zeigen Forscher spinal cord stimulation kann sofort wiederherstellen einige freiwillige Bewegung und die vegetativen Funktionen wie Herz-Kreislauf, Darm, und Blase Jahre nach eine lähmende Verletzungen ohne signifikante rehabilitation.

„Das war eine Gelegenheit, die epidurale stimulation, kombinieren mein hintergrund in der Mathematik, arbeiten mit Menschen aus mehreren Disziplinen, einschließlich der biomedizinischen Technik und der Aufbau einer wirklich innovativen Studie,“ sagte Dr. David Darrow, eine Neurochirurgie, wohnhaft an der University of Minnesota Medical School und einer der Studienleiter für die E-STAND der Klinischen Studie. Er ist auch ein senior Neurochirurgie Assistenzarzt in Hennepin Healthcare und der University of Minnesota Medical Center. „Wir wollten, schieben Sie den Umschlag für die Patienten. Einmal haben wir festgestellt, es funktionierte, zogen wir zu klopfen andere Hindernisse bei der übersetzung um die Patienten kümmern.“

In einer Studie, vor kurzem veröffentlicht im Journal of Neurotrauma, Darrow und seine Kollegen implantierten die erste Reihe der weiblichen Patienten, die beide erlitten verheerende traumatische Verletzungen des Rückenmarks. Beide Patienten hatten keine untere Körper-Funktion zu löschen und MRT zeigen sehr wenig Restwert des Rückenmarks auf der Ebene der Verletzung. Die beiden Frauen waren fünf und zehn Jahren aus der Verletzung und im 5. und 6. Jahrzehnt des Lebens, die viel näher an den durchschnittlichen Patienten mit Verletzungen des Rückenmarks im Vergleich zu den arbeiten anderer Forscher.

„Aktivieren von jemandem zu bewegen, Ihre Beine mehr als 10 Jahre nach gelähmt von Verletzungen des Rückenmarks ist einer der größten Momente meiner Karriere“, sagte Uzma Samadani, MD, PhD, Associate Professor in der Abteilung der Neurochirurgie, Universität von Minnesota Medical School und Neurochirurg mit Hennepin Gesundheitswesen. „Ich bin dankbar, dass meine Kolleginnen und Kollegen für Ihre gegenseitige harte Arbeit während der 2 Jahre hat es gedauert, um von der Idee zu der ersten operation.“

In dieser Studie haben Forscher erweitert die Aufnahme-Richtlinien, wer könnte erhalten epidurale stimulation.

„Wir glauben, dass wir die Untersuchung einer Bevölkerung, die viel näher an der Allgemeinen Bevölkerung von Patienten mit Verletzungen des Rückenmarks“, sagte Darrow. „Wir haben die Türen geöffnet, um so viele Patientinnen und Patienten mit traumatischen Verletzungen des Rückenmarks.“

„Wir sind aufgeregt, für alle dies könnte bedeuten, dass für Patienten, es ist noch eine Menge Forschung zu tun, sowohl mit dieser Therapie und durch andere Wege, von denen viele studieren wir an der University of Minnesota,“ sagte Ann M. Parr, MD, PhD, Assistant Professor in der Abteilung für Neurochirurgie an der University of Minnesota Medical School. Dr. Parr hat eine aktive translatorische spinal cord injury research laboratory am Institut für Stammzellen.