Persönliche Gesundheit

Hikikomori: Neue definition hilft bei der Identifizierung, Behandlung von extremen sozialen isolation

Experten in der japanischen Phänomene der hikikomori sagen, der Zustand extremer sozialer isolation ist weiter verbreitet, als bisher anerkannt, und Sie verdient eine klare und einheitliche definition, die Therapie zu verbessern auf der ganzen Welt.

In einem Artikel, veröffentlicht in der Februar-Ausgabe der Zeitschrift Welt der Psychiatrie, die Experten zitieren eine fehlende Breite klinische Verständnis der Krankheit.

Obwohl hikikomori ist in der Regel in Zusammenhang mit Jungen Erwachsenen in Japan, die Forscher sagen, dass viele der gleichen Kriterien von erweiterten sozialen isolation zu übernehmen, um Menschen auf der ganzen Welt, einschließlich bei älteren Erwachsenen und Aufenthalt-at-home Eltern. Eine vereinfachte und klare definition verbessern die Anerkennung und die anschließende Behandlung für Menschen, die leiden unter der Bedingung, schreiben die Autoren.

Der Artikel beleuchtet vier wichtige Aspekte der neu vorgeschlagene definition von hikikomori:

* Beschränken zu Hause: Die vorgeschlagene definition verdeutlicht die Häufigkeit der verbrachten Zeit außerhalb des Hauses, während noch der Erfüllung der definition von „ausgeprägten sozialen isolation.“

* Die Vermeidung von Menschen: Einige Leute wählen, vermeiden soziale Situationen und Interaktionen, nicht, weil Sie ängstlich sind, sondern weil es erfüllt Ihre Komfort-level. Die neu vorgeschlagene definition daher entfernt die Vermeidung von sozialen Situationen, die als Kriterien.

* Eine bessere Definition not: Viele Menschen erkranken an hikikomori berichten, dass Sie Gefühl, Inhalte in Ihrem sozialen Rückzug. Jedoch, wie die Dauer der soziale Rückzug wird länger, Ihre not und das Gefühl der Einsamkeit erhöht.

* Andere Erkrankungen: Co-auftretende psychische Gesundheit Bedingungen, wie Depressionen sollte nicht ausschließen, dass Patienten auch untersucht und diagnostiziert mit hikikomori. „In unserer Ansicht, dass die Häufigkeit von co-auftretende Bedingungen steigt die Bedeutung der Auseinandersetzung mit sozialer Rückzug als ein gesundheitliches Problem“, schreiben Sie.

Soziale isolation als ein gesundheitliches Problem

Senior author Alan Teo, M. D., außerordentlicher professor der Psychiatrie an der Oregon Health & Science University School of Medicine und ein Forscher und Psychiater in der Portland VA Health Care System, sagte der ärztliche Beruf nicht traditionell anerkannte soziale isolation als ein gesundheitliches Problem.

„Es ist ein kulturelles Problem innerhalb des Hauses von der Medizin-wobei wir nicht zahlen Aufmerksamkeit auf ihn und glaube nicht, dass es in unserer Gasse zu beschäftigen“, sagte er. „Das sind gemeinsame Probleme, egal ob es ein 80-jähriger Portlander, die ein Essen auf Rädern-Empfänger Leben von sich selbst oder ein 18-jähriger hikikomori in Japan.“

Ironischerweise, moderne Werkzeuge zur Verbesserung der Kommunikation sein können das Gegenteil bewirken.

„Mit den Fortschritten in der digital-und Kommunikations-Technologien, die alternativen zu in-person-soziale Interaktion, hikikomori, kann ein zunehmend Relevantes Thema,“ die Autoren schreiben.

Ausgaben der Zeit online ist, schädlich sein kann, wenn es Ersatz für die Interaktion mit Menschen von Angesicht zu Angesicht, sagte Teo. Diese person-to-person “ – soziale Beziehungen sind ein Kritischer Aspekt der psychischen Gesundheit.

„Dein Soziales Leben ist entscheidend für Ihre Lebensqualität—doch im Gesundheitswesen, vergessen wir oft zu denken, dass,“ sagte Teo. „Eine person, die Tag-zu-Tag sozialen Leben ist wirklich was bringt Ihnen Sinn und Wert.“

Neben Teo, die anderen Autorinnen und Autoren, Takahiro A. Kato, M. D., Ph. D., und Shigenobu Kanba, M. D., Ph. D., von der Kyushu-Universität in Japan.