Gesundheit

21.651 Neuinfektionen in Deutschland – Zahl der Intensivpatienten sinkt den vierten Tag in Folge

Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland: Nach einer Verdoppelung der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz von Mitte März bis Mitte April ist der Anstieg der Neuinfektionen zuletzt wieder abgeflacht. Wie sich die Infektionszahlen in Deutschland entwickeln, lesen Sie hier.

Die Gesundheitsämter der Bundesländer haben am Freitabend binnen 24 Stunden 21.651 Corona-Neuinfektionen gemeldet, wie aus einer Auswertung von FOCUS Online hervorgeht. Damit war die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen niedriger als am vergangenen Freitag, als die Länder 26.259 neue Corona-Fälle übermittelt hatten.

Im Vergleich zum Vortag wurden 301 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Vergangene Woche lag diese Zahl noch bei 253 Todesfällen.

Corona-Zahlen in Deutschland – Zahl der Intensivpatienten sinkt vierten Tag in Folge

Der bundesweite Sieben-Tage-R-Wert lag laut RKI-Lagebericht von Freitagabend bei 0,94 (Vortag: 0,92). Das bedeutet, dass 100 Infizierte rechnerisch 94 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen vor 8 bis 16 Tagen ab. Liegt er für längere Zeit unter 1, flaut das Infektionsgeschehen ab; liegt er anhaltend darüber, steigen die Fallzahlen.

Die Zahl der Covid-Intensivpatienten ist am Freitag nach Angaben des DIVI-Intensivregisters erneut gesunken. Demnach werden bundesweit derzeit 5015 Corona-Patienten intensivmedizinisch behandelt. Das sind 15 weniger als noch am Vortag. Die Zahl der Intensivpatienten ist damit seit vier Tagen rückläufig, aber immer noch auf einem sehr hohen Niveau.

Auch Sieben-Tage-Inzidenz sinkt vierten Tag in Folge

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz entwickelt sich den vierten Tag in Folge rückläufig. Das Robert Koch-Institut (RKI) gab die wichtige Kennzahl am Freitagmorgen mit 153,4 an. Noch am Montag waren 169,3 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche verzeichnet worden. So niedrig wie am Freitag lag die Sieben-Tage-Inzidenz seit Mitte April nicht mehr.

  

Zahl bestätigter Coronavirus-Fälle in Deutschland steigt auf 3.388.700 Fälle, 82.924 Todesfälle

Sie finden hier die aktuell gemeldeten Zahlen der Gesundheitsministerien der Länder (Ausnahme: Niedersachsen, Saarland und Sachsen-Anhalt melden nicht mehr selbst, sondern beziehen sich auf die RKI-Dashboard)

  • Baden-Württemberg 446.384 (+3325), 9366 Todesfälle (+26)
  • Bayern 593.068 (+3236), 14.145 Todesfälle (+45)
  • Berlin 168.459 (+616), 3213 Todesfälle (+3)
  • Brandenburg 101.946 (+534), 3560 Todesfälle (+8)
  • Bremen 25.242 (+109), 452 Todesfälle (+0)
  • Hamburg 71.877 (+238), 1488 Todesfälle (+5)
  • Hessen 262.327 (+1737), 6862 Todesfälle (+28)
  • Mecklenburg-Vorpommern 40.320 (+341), 998 Todesfälle (+3)
  • Niedersachsen 237.387 (+1779), 5301 Todesfälle (+21)
  • Nordrhein-Westfalen 735.726(+5643), 15.509 Todesfälle (+73)
  • Rheinland-Pfalz 140.433 (+731), 3561 Todesfälle (+8)
  • Saarland 37.234 (+255), 959 Todesfälle (+2)
  • Sachsen 263.176 (+1273), 9100 Todesfälle (+37)
  • Sachsen-Anhalt 90.405 (+826), 3086 Todesfälle (+17)
  • Schleswig-Holstein 58.800 (+258), 1510 Todesfälle (+2)
  • Thüringen 115.916 (+750), 3813 Todesfälle (+23)

Gesamtstand (30.04.2021, 19.12 Uhr): 3.388.700 (+21.651), 82.924 Todesfälle (+301)

Vortag (29.04.2021, 20.20 Uhr): 3.367.049 (+24.501), 82.623 Todesfälle (+285)

Die Zahl der Genesenen liegt laut Robert-Koch-Institut in Deutschland bei ca. 2.995.200 (+20.000). Die Zahl der aktiven Fälle liegt somit bei etwa 310.576.

Aktuell vom RKI gemeldete Reproduktionszahl (7-Tage-R-Wert): 0,94 (Vortag: 0,92)

Zahl der Intensivbetten laut DIVI-Intensivregister, die von Covid-19-Patienten belegt werden: 5015 (-15)

Zahl der aktuell invasiv beatmeten Covid-19-Patienten: 2917 (-4)

Anzahl Geimpfter (und Impfquote) laut RKI: 22.393.183 (26,9%) Menschen haben bereits eine Erstimpfung erhalten, 6.381.397 (7,7%) eine Zweitimpfung.

Mehr zu der aktuellen Lage:

  • Alle Neuigkeiten zur Corona-Pandemie finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online
  • Alle Neuigkeiten zur Corona-Impfung finden Sie im News-Ticker von FOCUS Online

FOCUS Online/Wochit Als Palmer über #allesdichtmachen spricht, schüttelt TV-Star Nguyen-Kim nur den Kopf

Hitzewelle nächste Woche: Bis zu 30 Grad! Deutschland kommt ins Schwitzen

The Weather Channel Hitzewelle nächste Woche: Bis zu 30 Grad! Deutschland kommt ins Schwitzen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen