Gesundheit

4 Fragen, zu Fragen, wenn Sie sehen, eine Karte der Corona-Virus-Pandemie

Karten haben uns gezeigt, wie die Ereignisse von diesem katastrophalen Jahr gespielt habe, sich rund um den Globus, von der australischen Buschfeuer, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie. Aber es gibt gute Gründe zu hinterfragen, die Karten, die wir sehen.

Einige dieser Gründe erforscht wurden vor kurzem durch Karten von den Buschfeuern oder erstellten aus Satellitenbildern.

Karten oft über unsere Aktionen, aber Woher wissen wir, welche sind vertrauenswürdig? Meine Forschung zeigt, dass die Beantwortung dieser Frage kann von entscheidender Bedeutung sowohl für die weltweit dringendsten Herausforderungen: die COVID-19-Pandemie.

Warum sind vertrauenswürdig Karten wichtig?

Maps-guide Entscheidungen, einschließlich solcher, die von Regierungen, Unternehmen und einzelnen Bürgern. Während der Pandemie, Regierung Beschränkungen für Aktivitäten auf den Schutz der öffentlichen Gesundheit wurden stark beeinflusst von Karten.

Die Regierungen verlassen sich auf die öffentliche Zusammenarbeit mit den Einschränkungen, und Sie verwendet Karten, um die situation zu erklären und Vertrauen aufzubauen. Wenn die Menschen nicht Vertrauen, Informationen aus der Regierung, Sie können weniger wahrscheinlich, um die Einhaltung der Beschränkungen.

Dies unterstreicht die Bedeutung von vertrauenswürdigen COVID-19 Karten. Karten können nicht vertrauenswürdig, wenn Sie nicht zeigen, die wichtigsten oder rechtzeitige information oder weil Sie zeigen Informationen in einer irreführenden Weise.

Unten sind ein paar Frage, die Sie sich stellen sollten, um herauszufinden, ob Sie sollte darauf Vertrauen, dass eine Karte, die Sie Lesen.

Welche Informationen abgebildet werden?

Die Zahl der Fälle von COVID-19 ist ein wichtiges Stück von Informationen. Aber diese Zahl könnte nur überlegen, wie viele Menschen werden derzeit getestet. Wenn Sie nicht wissen, wie viel die Prüfung durchgeführt wird, können Sie die Verkennung der Höhe des Risikos.

Kleine Fallzahlen bedeuten könnte, dass es nicht viel Tests getan. Wenn der Anteil der positiven Fälle (positiver test-rate) hoch ist, könnten wir fehlende Fälle. Also nicht Buchhaltung für die Anzahl der tests können sogar irreführend sein.

Die Weltgesundheitsorganisation schlägt vor, dass mindestens zehn negative tests ein positiver test ein positiver test-rate von maximal 10%, die niedrigste rate der Prüfung angemessen ist.

In Australien haben wir an vorderster Front dafür, dass wir genug tun, Tests und wir sind zuversichtlich, dass wir ermitteln den meisten Fällen. Undertesting wurde ein problem in einigen anderen Ländern.

Wie werden die Daten zugeordnet?

Es sind nicht nur die zahlen, die wichtig sind. Wie die zahlen angezeigt werden, ist auch wichtig so, die Karte Leser ein genaues Bild von dem, was wir wissen.

Die viktorianische Regierung hat kürzlich empfohlen Melburnians zu vermeiden, die an-und Abreise von mehreren lokalen Rat Gebiete wegen der hohen Fall zahlen. Aber Ihre öffentlich zugänglichen Karte nicht zeigen dies deutlich.

Vergleichen Sie die von der Regierung produzierte Karte mit einer Karte der gleichen Daten zugeordnet unterschiedlich. Die meisten Menschen interpretieren das Licht so wenigen Fällen und dunkler, je mehr Fälle. Die Regierung produzierte Karte verwendet dunkle Farben für niedrige und hohe Fallzahlen.

Wer hat diese Karte und warum machten Sie es?

Karten informieren können, haben, und disinform, wie jede andere Informationsquelle. So ist es wichtig, die Aufmerksamkeit auf die anzeigen der Kontext sowie der Autor.

Viral-Karten sind Karten, die sich schnell und weit, oft über die sozialen Medien. Virale Karten nicht immer Vertrauen, auch wenn Sie kommen aus einer seriösen Quelle. Karten, die vertrauenswürdig sind, in einen Kontext möglicherweise nicht in einem anderen.

Ein Beispiel aus der australischen Medien im Februar zeigt das. Mehrere Medien zeigten, dass eine Karte war tweeted durch britische Forscher. Der tweet kündigte die Veröffentlichung Ihres neuen Papier über COVID-19.

Die Medien berichteten die Karte zeigte Standorte, an denen COVID-19 verbreitet hatte, aus Wuhan, China, den Ursprung des Ausbruchs. Es eigentlich dargestellt, Flug-Routen, und wurde in den tweet zu zeigen, wie Global vernetzt die Welt ist. Die Karte wurde aus einer 2012 Studie nicht die 2020-Studie.

Viele Leser haben darauf vertraut, dass die Berichterstattung, weil Ihre berechtigte Angst über die COVID-19 wurde noch verstärkt durch die map ‚ s design-Entscheidungen. Die Masse der überlappenden roten Symbole erzeugt einen kraftvollen und beunruhigenden Eindruck.

Während sich die Zeilen in der Karte weisen auf eine mögliche Routen für den virus zu verbreiten, ist es nicht nachzuweisen, dass der did-virus breitete sich entlang dieser Routen. Die Forscher nicht behaupten, dass Sie es Tat. Aber ohne zu verstehen, warum die anzeigen was gemacht und es zeigte sich, mehrere Medien berichteten, es ungenau.

Karten, die auf social media besonders Häufig fehlen wichtige Kontext und Erklärung. Die airline route map war re-shared oft, wie in dem tweet unten, oft ohne Quellenangabe, so dass es schwer zu überprüfen Ihre Vertrauenswürdigkeit.