Gesundheit

App hilft ärzten finden Sie die richtige Dosis von COVID-19 Medikamente

Leiden Forscher entwickelten eine app, die ärzte verwenden können, um mehr leicht bestimmen, die richtige Dosierung der Medikamente für coronavirus-Patienten. Im moment sind die ärzte verschreiben viele vorhandene Arten von Medikamenten für die Patienten. Mithilfe der app, können Sie entscheiden, eine sichere und wirksame Dosierung.

Vorhandene Medikamente

Während die corona-virus betroffen sind mehr und mehr Patienten, ärzte und Forscher sind damit beschäftigt, zu finden, eine effektive Behandlung. Da die Entwicklung neuer Medikamente dauert eine lange Zeit, die ärzte verwenden oft vorhandene Behandlungen. Aber für viele dieser Medikamente, es ist noch nicht bekannt, was das sichere und effektive Dosierung sollte beim Umgang mit COVID19, die Krankheit, die durch den corona-virus.

Coen van Hasselt ‚ s research group, Teil der Leiden Academic Centre for Drug Research entwickelte app können die ärzte verwenden, um zu bestimmen, welche Dosierung von mehreren Arten von Drogen ist am besten geeignet für einen Patienten. Van Hasselt ‚ s Gruppe in der Regel die Forschungen von Antibiotika, aber wurde vorübergehend abgeschaltet, um COVID19 aufgrund der corona-Krise.

Mathematische Modelle

Coen van Hasselt erklärt, wie die app dazu beitragen kann: „Es gibt viele Arten von Medikamenten, die zur Behandlung von corona-Patienten, aber wir kaum wissen, wie effektiv Sie sind. Wir oft nur wissen, wie gut Sie hemmen das virus in einer Petrischale, aber das ist offensichtlich nicht dasselbe wie ein live-Patienten“.

Viele dieser Medikamente wurden für andere Krankheiten wie malaria und HIV für die Jahre, deshalb ist Ihr Verhalten im Körper gut bekannt. Wir wissen, wie diese Drogen bewegen sich durch den Körper und welche spezifischen Gewebe Sie am Ende, wie die Lunge, wo das coronavirus ist.

„Mit mathematischen Modellen kombinieren wir unsere Kenntnisse von, wie diese Drogen bewegen sich durch den Körper mit allem, was wir wissen über die Hemmung COVID19“, so van Hasselt, erklärt: „Wir haben bereits festgestellt, dass die aktuellen Dosierungen von hydroxychloroquine, die erreichen nicht die Infektion in den Kindern. Das würde bedeuten, dass wir vielleicht ändern, um die standard-Dosierung für Sie.“