Gesundheit

AUFHÖREN Programm erhöht die Raucherentwöhnung, Hilfe für stillende Mütter

Eine Studie unter der Leitung von MassGeneral-Krankenhaus für Kinder (MGHfC) – Forscher zeigt, dass ein MGHfC entwickelte Programm wurde entwickelt, um die Eltern von pädiatrischen Patienten aufhören zu Rauchen, können zu erhöhen die Bereitstellung von Hilfe für stillende Mütter. Der Bericht, veröffentlicht online in Nikotin und Tabak-Forschung auch Informationen, wie das stillen beeinflussen können, ob oder wie viel Mutter ist derzeit zu Rauchen.

„Mütter, die Rauchen aussetzen von Säuglingen in zweiter Hand und thirdhand Rauch und giftige Substanzen übertragen werden können, durch die Muttermilch“, sagt Jeremy Drehmer, MPH, CPH, von MGHfC Abteilung für allgemein-Akademische Pediatricsand des Massachusetts General Hospital Tabak Forschungs-und Behandlungszentrum (TRTC), Blei-Autor der Studie. „Dieses ist die erste Studie, zu zeigen, dass Mütter, die Rauchen während der Stillzeit sind nicht Evidenz-basiert, Raucherentwöhnung, Unterstützung beim Besuch Ihres Kindes Arzt. Wir haben festgestellt, dass 35 Prozent der Mütter, die ein Säugling 6 Monate alt oder jünger und Bericht jemals das Rauchen in Ihrem Leben weiter zu Rauchen, während der Stillzeit. Die Studie zeigte, dass der WAFFENSTILLSTAND intervention verbessert die Lieferung der Raucherentwöhnung, Hilfe bei pädiatrischen Büros für Mütter, die stillen, aufbauend auf dieser wichtigen Zeit, wenn die Mütter, die Rauchen, sind eher zu beenden.“

Entwickelt von einem team unter der Leitung von Jonathan Winickoff, MD, MPH, von MGHfC Abteilung für allgemein-Akademische Kinderheilkunde, Direktor der Pädiatrischen Forschung in der MGH TRTC, die nicht mehr (Klinische Einsatz Gegen die Passivrauch-Exposition) Programm Züge Pädiatrische office Mitarbeiter regelmäßig Fragen Patienten-Eltern, ob jemand Raucht in Ihren Häusern oder Autos und Hilfe zu leisten—Nikotin-Ersatz-Rezepte und überweisungen an den Staat quitlines—zu Familienangehörigen, die Rauchen. Während Studien haben gezeigt, dass Mütter eher das Rauchen während der Schwangerschaft und während der Stillzeit, die meisten von denen, die rauchten vor der Schwangerschaft irgendwann wieder. Obwohl der Nachweis hat vorgeschlagen, dass das stillen kann eine kritische Zeit zu helfen, Mütter beenden Sie dauerhaft, keine früheren Studie wurde untersucht, ob pädiatrischen Praxen wurden, die Bereitstellung der Raucherentwöhnung Unterstützung für stillende Mütter.

Der aktuelle WAFFENSTILLSTAND Studie wurde bei 10 pädiatrischen Praxen—je zwei in den Bundesstaaten Ohio, Virginia, Tennessee, North Carolina und Indiana. Bei einer Praxis, die in jedem Staat, die Mitarbeiter wurden darin geschult, die nicht mehr eingreifen-Bildschirm-Patienten‘ Familien für den Haushalt, Tabak -, Eltern beraten und halten Ihre Häuser und Autos frei von Tabakrauch ist, und bieten Sie Hilfe an zu Rauchen Familienmitglieder in form von Nikotin-Ersatz-Therapie-Verordnungen und-Einschreibung in Staatlich geförderte quitlines. Die anderen übungen, die in jedem Staat weiterhin bieten üblichen Sorgfalt, dienten als Kontrolle-übungen.

Die Studie Zeitraum April bis Oktober 2015—begann etwa zwei Wochen nach der intervention Praxis-Mitarbeiterinnen ausgebildet worden war, in Praktiken AUFHÖREN. Während dieser sechs Monate, die Mütter der Patienten, die 1 Jahr alt oder jünger waren, gefragt, ob Sie hatte, und wurden weiterhin zu stillen, das Kind, ob Sie geraucht hatten mindestens 100 Zigaretten in Ihrem Leben, und für diejenigen, die, ob Sie geraucht hatten, überhaupt in den vergangenen sieben Tagen. Zwei Gruppen von Müttern mit einer Geschichte von Rauchen—wer geraucht hatte während der vergangenen Woche und diejenigen, die aufgegeben hatte, die irgendwann in den vergangenen zwei Jahren, geraucht, mindestens eine Zigarette während dieser Zeit aber hatte nicht geraucht, in der Vorwoche—waren eingeladen zur Teilnahme an der Studie.

Eingeschriebene Teilnehmer der Studie wurden gefragt, ob bei Ihrem Kind die klinischen besuchen, ein Anbieter hatte gefragt, ob Sie rauchten, riet Ihnen, aufhören zu Rauchen, da Sie ein Rezept für Nikotin-Ersatz-Therapie zur Rauchentwöhnung und schrieb Sie in einem Telefon-quitline. Von mehr als 2.000 Mütter, die gebracht hatte, ein Kind 1 Jahr alt oder jünger in für Pädiatrie, 511-245 intervention Praktiken und 266 auf der control practices—gewährt wurden, und beteiligte sich in der Registrierungs-interview.

Insgesamt ist bei Müttern, die jemals geraucht, waren diejenigen, die derzeit stillen, waren weniger wahrscheinlich, um die aktuell Rauchen, als waren diejenigen, die hatten nicht fortgeführten stillen oder hatte nie gestillt. Derzeit Rauchen Müttern, die stillen waren weniger wahrscheinlich zu Rauchen jeden Tag und rauchten weniger Zigaretten pro Tag als diejenigen, die hatten oder eingestellt hatte nie gestillt. Mehr als die Hälfte der stillenden Mütter, die derzeit geraucht hatte versucht, aufzuhören, in den vergangenen drei Monaten, und bei Müttern, die geraucht hatten während des vergangenen Jahres, waren diejenigen, die stillen waren eher erfolgreich beenden, während dieser Zeit.

Antworten auf die Registrierungs-interview ergab, dass Mütter häufiger gefragt worden, über Ihr Rauchen zu 67 Prozent vs. 29 Prozent—und wurde geraten, zu beenden—61 Prozent vs. 21 Prozent auf die nicht mehr Verfahren als die Kontrolle Praktiken. Während 50 Prozent der stillenden Mütter, die geraucht erhielten eine Nikotin-Ersatz-Rezept und 28 Prozent waren eingeschrieben in Telefon quitlines am AUFHÖREN Praktiken, keiner von denen, die gesehen werden auf der control-Praktiken wurden angeboten, diese Hilfe Methoden.

„Der Befund, dass Mütter mit einer Geschichte von Rauchen waren weniger wahrscheinlich zu Rauchen oder geräuchert weniger, während Sie stillen, empfehlen die Paarung Raucherentwöhnung und Unterstützung beim stillen ist eine strategische Chance, um Müttern helfen quit für guten, eine, die drastisch unterausgelastet“, sagt Drehmer. „Wir sind weiterhin zu entwickeln, die nicht mehr eingreifen und haben sich mit mehreren staatlichen Gesundheits-Abteilungen, zuletzt in Indiana und North Carolina zu bringen, dass es zu mehr Verfahren im ganzen Land.“