Gesundheit

CDC Umrisse US-Prozess der Bewertung von Patienten für neuartige coronavirus

Erkennen von Individuen mit einem Risiko für 2019 neuartige coronavirus (2019-nCoV) Infektion ist ein wichtiger Teil der Erleichterung der Infektionskontrolle und-Prävention und die Begrenzung der übertragung, entsprechend der Forschung veröffentlicht im Feb. 7 early-release-Ausgabe des US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention Morbidität und Sterblichkeit-Wöchentlicher Report.

Kristina L. Bajema, M. D., von der CDC in Atlanta, und Kollegen beschreiben Bewertungsprozesse für 2019-nCoV in den Vereinigten Staaten im Januar 2020.

Die Autoren merken an, dass die CDC und die US-Department of Homeland Security ‚ s Customs and Border Protection begann Vorsorgeuntersuchungen an US-amerikanischen Flughäfen auf Jan. 17, 2020, zu identifizieren kranke Reisende Rückkehr aus der Stadt Wuhan. Die CDC Emergency Operations Center aktiviert wurde auf Jan. 21, und der Bearbeitung von Anfragen formalisiert wurde für Personen, die im Verdacht stehen, 2019-nCoV-Infektion. Die CDC reagierte auf Anfragen von Gesundheitsbehörden und Gesundheitsdienstleister zu unterstützen bei der Beurteilung über 650 Personen gedacht, um in Gefahr 2019-nCoV Infektion wie Jan. 31, 2020. Zwei hundert zehn symptomatische Personen wurden getestet, für 2019-nCoV; dieser, 70, 20, und 9 Prozent hatten im Zusammenhang mit Reisen von Risiko nur ein enger Kontakt mit einer erkrankten Labor-bestätigte 2019-nCoV Patienten oder der person unter der Untersuchung, und war sowohl Reise – und Kontakt-bezogene Risiken, beziehungsweise. Von den letzteren 18 Personen, 11 hatte Labor bestätigte 2019-nCoV-Infektion.