Gesundheit

Deutschlandweite 7-Tage-Inzidenz auf Rekordhoch – 84 Prozent der Intensivbetten belegt

Wie viele Coronavirus-Neuinfektionen meldet das RKI heute? Wie viele Fälle sind noch aktiv, wie viele Menschen genesen oder gestorben? Wie viele andere steckt ein Infizierter im Durchschnitt an? FOCUS Online liefert Ihnen die wichtigsten Daten zur Entwicklung der Covid-19-Pandemie in Deutschland am Dienstag.

Dienstag, 22. Dezember: Die Covid-19-Lage am Morgen

1. Neuinfektionen

Das Robert-Koch-Institut meldet am Dienstagmorgen 19.528 neue Corona-Fälle. Damit sind in Deutschland laut RKI seit Beginn der Pandemie bislang 1.530.180 Covid-19-Fälle bekannt. Zum Vergleich: am vergangenen Dienstag meldete das RKI 14.432 Neuinfektionen und damit mehr als 5000 Fälle weniger. Die Zahl der Neuinfektionen liegt also deutlich über dem Vorwochenniveau. RKI/FOL/Datawrapper

Daneben erreicht die deutschlandweite 7-Tage-Inzidenz mit einem Wert von 197,6 ein neues Rekordhoch.

2. Tote, Genesene, aktive Fälle

Das RKI meldet am Dienstagmorgen 731 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19 innerhalb von 24 Stunden. Insgesamt sind hierzulande bislang 27.006 Menschen im Zusammenhang mit der durch das Coronavirus ausgelösten Krankheit verstorben. RKI/FOL/Datawrapper

Die Zahl der Genesenen stieg auf 1.136.700, insgesamt rund 366.500 aktive Fälle gibt es in Deutschland aktuell. Das sind rund 2.500 weniger als am Vortag.

3. 7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI-Dashboard am Dienstagmorgen erneut in Sachsen mit 426,8 am höchsten. Im Vergleich zum Vortag (444,4) ist sie leicht gesunken. Am zweitstärksten betroffen ist Thüringen mit einer Inzidenz von 299,4. Auf Platz 3 folgt Bayern mit einer Inzidenz von 215,9. RKI/FOL/Datawrapper

Wie aus dem Lagebericht des RKI vom Montagabend hervorgeht, ist die Lage in Sachsen weiter dramatisch. Die ersten drei Plätze im Landkreis-Ranking belegen mit dem Kreis Görlitz, dem Kreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und dem Kreis Mittelsachsen allesamt sächsische Landkreise. Hier liegt die 7-Tage-Inzidenz über 645, Görlitz ist mit einem Wert von 667,1 Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen deutscher Spitzenreiter. Fünf Landkreise in Deutschland überschreiten laut RKI-Lagebericht zudem einen Inzidenzwert von 500, darunter der Landkreis Regen (547,7) sowie der Landkreis Altenburger Land (526,9). Screenshot RKI Die Lage in Sachsen ist weiterhin dramatisch.

4. R-Wert

Der R-Wert gibt an, wie viele Menschen ein Infizierter in der Regel ansteckt. Er liegt in Deutschland laut RKI-Lagebericht vom Montag bei 1,05 und ist damit im Vergleich zum Vortag (1,09) leicht gesunken. Das bedeutet, dass 100 Infizierte nun im Schnitt 105 weitere Menschen anstecken. Ab einem Wert von 0,7 oder niedriger geht man davon aus, dass das Infektionsgeschehen kontrollierbarer wird. RKI/FOL/Datawrapper

Das 7-Tage-R, das weniger Schwankungen ausgesetzt ist, lag am Montagabend bei 0,98. Das ist ein etwas niedrigerer Wert als am Vortag (1,04).

5. Intensivbettenbelegung in Deutschland

Das Divi-Intensivregister meldet am Dienstagmorgen 5166 Covid-19-Patienten in Intensivbetten. Von den 5166 Patienten sind 2705 an Beatmungsgeräte angeschlossen, das sind knapp 52 Prozent der Covid-Intensivpatienten. Screenshot DIVI

Insgesamt sind aktuell laut Intensivregister 20.167 von 24.081 betreibbaren Intensivbetten belegt – das entspricht einer Auslastung von 84 Prozent.

Hinweis: Zahlen können aufgrund von Meldeverzug von den tatsächlichen Zahlen abweichen.

Während Trump noch poltert, schmieden enge Vertraute bereits ganz andere Pläne

FOCUS Online/Wochit Während Trump noch poltert, schmieden enge Vertraute bereits ganz andere Pläne

Quelle: Den ganzen Artikel lesen