Gesundheit

Fällt eine „große Epidemie‘ für ältere Amerikaner

Von spät in der Nacht-stürzt auf dem Weg ins Bad, um Unfälle im freien, mehr und mehr ältere Amerikaner sterben nach einem Sturz, mit dem Risiko, eine Verdoppelung seit dem Jahr 2000, laut einer Studie veröffentlicht Dienstag.

Die zahlen bestätigen einen trend, der wurde auch beobachtet, in Europa.

In den Vereinigten Staaten, ist die absolute Zahl der Todesfälle bei über 75s zugeschrieben fallen fast verdreifacht-von 2000 bis 2016 (8,613 zu 25,189).

Während die Bevölkerung gewachsen ist, seit dieser Zeit, es immer noch eine Verdopplung der rate solcher Todesfälle für Männer als auch Frauen, laut einer Studie in der veröffentlichten Journal of the American Medical Association (JAMA).

Die Forschung wurde unter Leitung von Klaas Hartholt bei der Reinier de Graaf Groep in den Niederlanden.

„Etwa eine von drei Personen im Alter von 65 Jahren oder älter fällt jedes Jahr,“ Marco Pahor, Direktor des Institute on Aging an der Universität von Florida, schrieb in einem Leitartikel zum Thema in der Zeitschrift.

„Fallen ist eine potenziell katastrophale und lebensbedrohliche Ereignis für ältere Menschen.“

Aber das Risiko des Todes von Kopfverletzungen und inneren Blutungen ist nicht, wo es endet. Frakturen an Hüfte, Knie oder Knöchel kann markieren den Beginn eines Teufelskreises: Krankenhausaufenthalt, verminderte Unabhängigkeit, physische rehabilitation und dauerhaften Auswirkungen auf die Moral und die psychische Gesundheit.

Einer von fünf Menschen, die gegen Ihre Hüften werden nie wieder laufen können, nach Atul Gawande, ein Arzt und Autor des Buches „Being Mortal.“

In den USA, die Kosten in Verbindung mit fällt, ist unter den teuersten Kategorien für die Betreuung im Krankenhaus.

„Stürze stellen eine große emerging-Epidemie bei den älteren Personen,“ Pahor sagte der Nachrichtenagentur AFP.

Weniger Pillen

In den Niederlanden, Spanien, Australien und Kanada, wo die Wasserfälle waren auch vor kurzem untersucht hat, hat sich der trend etwa seit dem Jahr 2000. In Frankreich, das problem wird beschrieben als ein „major public health Problem.“

Die Gründe für die Spitze wurden nicht gut untersucht, aber geriater haben einige Ideen.

Es ist möglich, dass die Senioren von heute sind aktiver als die der Vergangenheit. Steigende Fettleibigkeit könnte auch eine Rolle spielen, da Sie mit einer Schwächung der Muskulatur.

Vielleicht am meisten, während die moderne Medizin hat einen guten job gemacht bei der Verbesserung der Behandlung von chronischen Krankheiten, die es unterlassen hat, die Qualität des Lebens, dass die Menschen Leben können, in Ihrem Alter.

Das ist laut George Taler, ein geriatrician, die Köpfe der Hausbesuch-Programm an der MedStar Washington Hospital Center in der US-Hauptstadt.

Eine der Methoden, die er am meisten favorisiert wird, bei der Senkung der Gefahr zu fallen ist einfach: die „de-prescribing“ Medikamente, ist nicht mehr notwendig.

Studien haben gezeigt, dass, wenn die Anzahl der verschreibungspflichtigen Medikamente, die täglich vier oder mehr, Desorientierung und Verlust des Gleichgewichts deutlich ansteigen.

„Wir sind sehr gut im schreiben Rezepte für Medikamente. Wir sind noch nicht so gut über die Einnahme von Ihnen Weg, selbst wenn Sie nicht mehr nützlich oder notwendig ist“, sagte er der Nachrichtenagentur AFP.

„Ich gebe Ihnen nur ein Fall von heute: dies ist eine ältere Frau, die hatte mehrere Stürze, und Sie hat Schwellungen an Ihren Knöcheln.

„Nun, wenn ich gab Ihr ein Rezept für ein Diuretikum, um loszuwerden, die Schwellung, und alle, die Flüssigkeit verschwindet, ist Sie wahrscheinlich ein fall von Dehydrierung. Also wir anpassen müssen, um die Medizin zu Ihrer Realität.“

Eine weitere Studie, veröffentlicht in JAMA , geführt von Teresa Liu-Ambrose an der University of British Columbia herausgefunden, dass körperliche Bewegung eine Rolle gespielt bei der Verringerung der Sturzgefahr.

In einem relativ kleinen experiment in der Greater Vancouver area mit rund 300 septuagenarians, testeten die Forscher die Wirksamkeit des Otago-übungsprogramm, ein home-based-Programm, betreut durch einen Physiotherapeuten.

Es umfasst zahlreiche Kraft-building-übungen für Knie, Hüften und Fußgelenke sowie balance-Ausbildung (einschließlich Fuß nach hinten, Stand auf einem Bein, etc), wiederholt dreimal in der Woche mit den Teilnehmern gebeten, auch zu Fuß 30 Minuten mindestens zweimal pro Woche.

Die Physiotherapeutin besucht, die in unterschiedlichen Abständen, um die Dinge auf der Strecke, mit Ihren fünften und letzten Besuch sechs Monate nach dem Programm begann.

Das Programm „deutlich reduziert die rate der anschließenden fällt“ im Vergleich zu denen in einer Kontrollgruppe, aber die Forscher darauf hingewiesen, dass die Ergebnisse, die erforderlich Replikation in anderen klinischen Einstellungen.

Eine Sache, die fasziniert Forscher wurde der positive Zusammenhang mit der körperlichen übung, auch wenn es nicht die Muskelmasse zu erhöhen.