Gesundheit

Fast die Hälfte der Menschen, die regelmäßig konsumieren ecstasy getestet haben, Ihre Drogen

Das Medikament Trends-Programms an der Nationalen Drogen-und Alkohol-Forschungszentrum (NDARC) an der UNSW in Sydney, hat die Befragten Personen, die regelmäßig illegale Drogen gebrauchen, über drug-checking (oft bezeichnet als die Pille-Prüfung) der Inhalte von illegalen Drogen und Ihres Konsums illegaler Drogen in der australischen Musik-festivals.

Mehr als vier von 10 Befragten Personen, die regelmäßig ecstasy (45 Prozent) und ein in 10 Menschen befragt, die regelmäßig Drogen injizieren (11 Prozent) schon einmal getestet, den Medikamenten, meist durch den Einsatz von persönlicher Test-kits (z.B. Reagenzien-kits).

„Diese Resultate bestätigen frühere Forschungsergebnisse, dass Menschen, die illegale Drogen gebrauchen wollen, Informationen über den Inhalt der Stoffe,“ sagte Programm Führen Dr. Amy Peacock.

„Allerdings, qualitativen Informationen aus persönlichen test-kits, wie das Vorhandensein oder fehlen von Medikamenten ist begrenzt. Informationen über das Spektrum der enthaltenen Substanzen und die Dosis ist notwendig, um zu informieren, harm reduction Verhaltensweisen zur Verringerung von Risiken aus hohen Dosis MDMA oder Verfälschungen.“

Bei Menschen, die regelmäßig ecstasy, 68 Prozent besucht hatten, ein Musik-festival im letzten Jahr. Fast alle (93 Prozent) der Menschen abgetastet, der hatte regelmäßig ecstasy in den letzten sechs Monaten und hatte auch schon mit dem festival berichtet, mit illegalen Drogen bei den letzten Festivals, die Sie besucht.

„Es ist wichtig zu beachten, dass diese Befunde aus einer Stichprobe von Menschen, die regelmäßig ecstasy, und nicht repräsentieren alle Musik-festival-Teilnehmer“, sagt Dr. Pfau.

„Die meisten Leute, die wir probierten, wer besucht hatte, ein festival wurden bewusst vor-Ort-medizinischen Leistungen, und auch der Polizei und der security-Initiativen, wie dem bag die Prüfung und Patrouillen der Polizei. Kleinere zahlen wurden bewusst von Arzneimittel-Informationen und harm reduction services.“

„Musik-festivals stellen eine einzigartige Kulisse, um sich mit Menschen, die vielleicht sonst nicht in Kontakt kommen mit Dienstleistungen zur Schadensminimierung Informationen über den illegalen Drogenkonsum. Es ist eine Gelegenheit, zu erhöhen, den Zugang zu und Bewusstsein für diese Dienste im Rahmen von festivals.“

Das Medikament Trends Programm führt jährlich Gespräche mit Menschen, die regelmäßig ecstasy und anderen Stimulanzien (Ecstasy und Verwandte Drogen-Reporting-System; EDRS) und Menschen, die regelmäßig Drogen injizieren (Illegale Droge Reporting-System; IDRS).

„NDARC koordiniert die Drogen-Trends-Programm seit 1996 und Ihre kontinuierliche monitoring-Systeme sind der Schlüssel zur Identifikation neu auftretender Probleme in der Substanz zu verwenden, die in Australien“, sagt Dr. Pfau.

„Das Programm stellt auch eine einzigartige Gelegenheit, um Informationen zu sammeln über die aktuellen Themen wie drug-checking und illegalen Drogen und das Bewusstsein für Sicherheit Initiativen, die auf Musik-festivals.“

Ecstasy und Verwandte Drogen-Reporting-System (EDRS)

Der 2019 EDRS interviewt 797 Menschen, die regelmäßig ecstasy und anderen Stimulanzien, rekrutiert aus allen Hauptstädten von Australien. Die Teilnehmer waren überwiegend junge Männer, die haben abgeschlossen, die post-Schule-Qualifikation.

Dr. Peacock sagte, die wichtigsten Ergebnisse aus der 2019 EDRS zeigen einen deutlichen Anstieg in der Verwendung von Kokain und Ketamin bei der Probe relativ zum Jahr 2018.

„Der größte Anteil der Teilnehmer seit Beginn der überwachung, berichtete kürzlich die Verwendung von Kokain (67 Prozent) und mehr als zwei von fünf Befragten (41 Prozent), berichtete kürzlich die Verwendung von Ketamin. Jedoch, die meisten Leute in diesem Beispiel, hatte diese Stoffe, die berichtet, selten Gebrauch in den letzten sechs Monaten“, sagt Dr. Pfau.

Illegale Droge Reporting System (IDRS)

Der 2019 IDRS Befragten 902 Personen, die regelmäßig Drogen injizieren, rekrutiert aus allen Hauptstädten von Australien. Die Teilnehmer waren überwiegend Männlich mit einem mittleren Alter von 44 Jahren.

„Die wichtigsten Ergebnisse aus der 2019 IDRS Bericht eine Erhöhung des Anteils der berichtet, ausgebildet in, wie zu verwalten Naloxon, ein Medikament zur Verfügung over-the-counter in Apotheken, die verwendet werden können, um reverse-opioid-überdosierung“, sagt Dr. Pfau.

„Drei in 10 Teilnehmern ausgebildet worden war, in verwalten Naloxon und fast 20 Teilnehmer hatte, wurde wiederbelebt durch jemanden, der Sie teilgenommen hatten, in Naloxon-training.

„Das ist ein positives Zeichen, sondern verweist auch auf die Möglichkeit, erhöhen diesen Anteil weiter zu, und stellen Sie sicher, dass Menschen, die in Gefahr sind, zu haben oder zu erleben, wie eine überdosierung haben Zugang zu Naloxon.“

Crystal-Methamphetamin-Gebrauch, Routen der administration und Nutzung von gewerblichen ball Rohren unter Menschen, die Drogen injizieren in Australien

Der 2019 IDRS Probe, 19 Prozent der Teilnehmer geraucht hatten crystal Methamphetamin in den vergangenen sechs Monaten hatten Schwierigkeiten beim Zugriff auf einen kommerziellen ball Rohr. Diese Menschen, 63 Prozent hatten sondern injiziert und 44 Prozent eine hausgemachte Rohr.

„Schwierigkeiten beim Zugang zu den commercial-ball-Rohre führen zu einer höheren Häufigkeit der Injektion und die Verwendung von hausgemachten Rohre bei diesem Beispiel wird“, sagt Dr. Pfau.