Gesundheit

MRI-test zu erkennen-Hirn-Verletzungen im Fußball Spieler

Chronische traumatische Enzephalopathie (CTE), eine neurodegenerative Krankheit, die durch wiederholte Kopfverletzungen oft Auswirkungen auf Athleten, kann nur diagnostiziert werden derzeit durch Gehirn-Gewebe-Analyse, post-mortem. Jedoch, in einer neuen Studie, die im Gehirn, a Journal of Neurology, Ben-Gurion-Universität des Negev (BGU) Forscher präsentieren eine neue test-Methodik. Mithilfe von bildgebenden Verfahren und analytischen Methoden, Sie können bestimmen, ob football-Spieler haben CTE durch Messung der Undichtigkeit der Blut-Hirn-Schranke.

Die Blut-Hirn-Schranke (BBB) ist eine spezielle Schnittstelle zwischen dem Blut und dem Gehirn-Umgebung, verhindert die übertragung von unerwünschten Molekülen oder infektiösen Organismen aus dem Blut in das Gehirn. Beweis zeigt, dass die Verletzung der Integrität dieser Barriere führt dazu, dass viele Erkrankungen des Gehirns und neurodegeneration als Folge des Alterns.

„Da eine undichte BBB findet sich auch in der CTE und verursacht Funktionsstörungen des Gehirns und die degeneration, scheint es nun, dass dieser test könnte der erste (und bisher einzige) Beweise für Hirnverletzung in die Spieler, die wir studierte auf der Israel football-team“, sagt Prof. Alon Friedman, M. D., ein Neurochirurg und Forscher an der BGU und der Dalhousie University in Kanada.

„Wichtig ist, wir glauben, dass diejenigen mit persistierendem Leck umfassende Monate oder Jahre eher zur Entwicklung von CTE. Viele Spieler scheinen Reparatur Ihrer BBB schnell, und wenn Sie nicht leiden wiederholt TBIs [Schädel-Hirn-Verletzungen] oder sind nicht empfindlich auf Verletzung des Gehirns, sind Sie wahrscheinlich nicht zu entwickeln CTE.“

Die Studienpopulation umfasste 42 Israelis, die spielen amateur American football in der israelischen Fußball-Liga (IFL), und eine Kontrollgruppe, bestehend aus 27 Athleten üben eine nicht-Kontakt-sport und 26 nicht-Sportler. Magnetresonanz-scans wurden ebenfalls durchgeführt an 51 Patienten mit bösartigen Hirntumoren, Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Verletzungen (TBI). Die NFL sideline concussion assessment tool wurde verwendet, um Dokument-Historie der vorherigen Kopf-Verletzungen, einschließlich Gehirnerschütterungen, sowie Symptome assessment und Standardisierte Bewertung der Gehirnerschütterung (SAC) tests.

Die Forscher entwickelten ein modifiziertes dynamic contrast-enhanced-MRT (DCE-MRI) Protokoll und analytische Methoden zur Untersuchung der vaskulären Pathologie und Blut-Hirn-Schranke Störung (BBBD) im Zusammenhang mit wiederholten milden TBI in der American-football-Spieler. Für die erste Zeit, die mit human brain imaging, Sie unterschieden zwischen schnellen und langsamen Durchsickern durch die pathologische BBB und zeigte, dass lokalisierte, spezifische post-traumatische vaskuläre Pathologie kann bestehen für Monate in einer Teilmenge von Spielern.

„Wir generierten Karten visualisiert die Durchlässigkeit Wert für jede 3-D-Sektion (voxel), Prof. Friedman sagt. „Unsere Durchlässigkeit maps zeigte eine Zunahme der langsam Blut-zu-Hirn-transport in eine Teilmenge von amateur-American-football-Spieler, aber nicht in der Kontrollgruppe. Die Zunahme der Permeabilität wurde die region bestimmte (weiße Substanz, Hirnstamm Stielen, red nucleus, der temporale Kortex) und korreliert mit Veränderungen in der weißen Substanz tracts. Wichtig ist, die erhöhte Durchlässigkeit persistiert für Monate, wie man es in Spieler, die gescannt wurden sowohl on – und off-season.

„Nicht weniger wichtig ist die Beobachtung, dass nur wenige Spieler, die nicht Klagen über schwere Symptome zeigte auch eine undichte BBB. Dies deutet darauf hin, dass die DCE-MRT sollte verwendet werden, in Verbindung mit symptom-Fragebögen vor der Rückkehr zu spielen ist genehmigt.“

Fußball-Spieler waren drei mal häufiger zur Anzeige einer undichten BBB als Kontrollen als BBBD erkannt wurde in einer Untergruppe (27.4%) der Spieler. Diese individuelle Variabilität erklären kann, die Breite Palette der kognitiven Defizite und neuropsychiatrischen Beeinträchtigungen beobachtet, dass Spieler, wahrscheinlich was auf Unterschiede in den betroffenen Hirn-Netzwerke.

„Unsere Ergebnisse zeigen, dass die DCE-MRT kann verwendet werden, um zu diagnostizieren, spezielle vaskuläre Pathologie nach Schädel-Hirn-Verletzungen und anderen Gehirn-Erkrankungen“, so Prof. Friedman sagt.