Gesundheit

Programm mit community-Freiwilligen zeigt Versprechen für die Verringerung der Gesundheitswesen-Nutzung durch Senioren

Die Einbeziehung Gemeinschaft von Freiwilligen in den Gesundheits-system zeigt Versprechen bei der Verringerung der Gesundheitswesen-Nutzung von älteren Erwachsenen und die Verlagerung der Gesundheitsversorgung, wie Krankenhäuser der Primärversorgung, nach einer neuen Studie in CMAJ (Canadian Medical Association Journal).

„Wir fanden, dass ältere Erwachsene, die mitgemacht haben, die Gesundheit GOBELIN-Programm verändert die Art und Weise, in denen Sie Gesundheitsleistungen“, sagt führen Autor Dr. Lisa Dolovich, Department of Family Medicine, McMaster University, Hamilton, Ontario. „Erfreulicherweise hatten die Teilnehmer mehr Besuche der primären Gesundheitsversorgung mit weniger [Notaufnahme] und Krankenhauseinweisungen im Vergleich zu denen, die nicht in das Programm.“

Die Gesundheits-GALERIE (Health Teams Advancing Patient Erfahrung: Stärkung der Qualität) Projekt verbindet neue Elemente, wie die Verwendung von geschulten Freiwilligen und Elektronik-software, mit der aktuellen Gesundheits-system, zur Unterstützung des optimalen Alterns bei Erwachsenen im Alter von 70 Jahren oder älter. Während die Ergebnisse aus der randomisierten, kontrollierten Studie hatte keinen Einfluss auf das primäre Ziel der Studie war es, zu helfen, ältere Erwachsene zu erreichen Ihrer gesundheitlichen Ziele, es gab auch noch andere positive Effekte zwischen der interventions-und Kontrollgruppe. Zum Beispiel gab es eine Steigerung von 81 Minuten der wöchentlichen walking-Zeit in der intervention-Gruppe im Vergleich mit einer 120-minütigen Abnahme in der Kontrollgruppe und der Interventionsgruppe berichteten insgesamt höheren Ebenen der körperlichen Aktivität. Die Freiwilligen Gaben primary health care teams, die Informationen, die die Gesundheits-Anbieter möglicherweise nicht anderweitig bekannt.

„Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass die Gesundheit WANDTEPPICH, der das Potenzial hat, um den Weg zur Verbesserung der primären Gesundheitsversorgung geliefert wird in Kanada durch die Verlagerung der Pflege von Menschen Weg von Krankenhäusern, um die Gemeinschaft und zu einem mehr proaktiven und präventiven team-basierten Modell der Pflege,“ sagt Mitverfasser Dr. David Price, Stuhl, Abteilung von Familien-Medizin, McMaster University.