Gesundheit

Rückruf: Gesundheitsgefährdende Bakterien in Käse – Naturheilkunde & Naturheilverfahren Fachportal

Rückruf für Käse wegen Listerien

Die Hamberger Großmarkt GmbH aus München hat einen Rückruf für das Produkt „Bio Almbauernkäse 15% Fett i. Tr.“ gestartet. Nach Angaben des Unternehmens kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Käse mit Listerien verunreinigt ist. Diese Bakterien können zu schweren Erkrankungen führen.

Die Hamberger Großmarkt GmbH aus München ruft aus Gründen vorbeugenden Verbraucherschutzes folgendes Produkt unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum zurück: „Bio Almbauernkäse 15% Fett i. Tr.“ Wie das Unternehmen in einer Mitteilung schreibt, „kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Käse mit Listeria monocytogenes kontaminiert ist.“

In München und Berlin verkauft

Advertisement

Laut der Mitteilung, die das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) auf seinem Portal „lebensmittelwarnung.de“ veröffentlicht hat, verkaufte die Hamberger Großmarkt GmbH den vom Rückruf betroffenen Käse in München und Berlin.

Das Produkt kann in allen Hamberger Verkaufsstätten zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. Das Unternehmen weist darauf hin, dass von dem Rückruf ausschließlich der oben genannte Käse, jedoch unabhängig vom Mindesthaltbarkeitsdatum betroffen ist.

Sehr ernste Krankheitsverläufe möglich

Advertisement

Listeria monocytogenes (Listerien) sind Bakterien, die Auslöser von schweren Magen-/Darmerkrankungen (Listeriose) sein können.

Bei gesunden Erwachsenen verläuft die Infektion in den meisten Fällen unauffällig oder nimmt einen harmlosen Verlauf mit Symptomen wie bei einem grippalen Infekt wie Fieber und Muskelschmerzen oder Erbrechen und Durchfall, erklärt das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) auf seiner Webseite.

Doch bei „bestimmten Personengruppen (Schwangeren, kleineren Kindern, älteren Menschen und Immungeschwächten) können sehr ernste Krankheitsverläufe auftreten“, warnt die Hamberger Großmarkt GmbH. Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Kundinnen und Kunden den Rückruf unbedingt beachten und die betroffenen Produkte nicht verzehren.

Wer den Käse verzehrt hat und schwere oder anhaltende Symptome entwickelt, sollte ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Listerien-Infektion hinweisen. (ad)

Autoren- und Quelleninformationen

Quelle: Den ganzen Artikel lesen