Gesundheit

Studie in den Mäusen deckt einen unbekannten Weg für die Brustkrebs-Tumoren zu wiederholen: Das Ergebnis deutet darauf hin Immunzellen gezielt angesprochen werden können, die mit bestehenden Therapien

Für viele Frauen, die dachten, Sie geschlagen hatte Brustkrebs, die Nachricht, dass es brüllte wieder Jahre später kommt als eine besonders grausame Diagnose mit keine klaren Antworten für das wie oder warum es Auftritt.

Jetzt ein team von Duke Cancer Institute Forscher ausgefüllt hat einige kritisch unbekannte details, die dazu führen könnten mögliche Strategien, um den Prozess zu stoppen.

Das Experimentieren mit Mäusen, die Forscher verfolgt eine Reihe von Veranstaltungen, die es ermöglichen, einen kleinen Stausee der Behandlung-resistenten Krebszellen zu Erwachen aus dem Schlafzustand, wachsen und sich ausbreiten. Die Ergebnisse erscheinen online in eLife.

„Diese sind die Zellen, die übriggeblieben sind nach der Therapie, und wir haben noch nicht viel bekannt über Sie, weil wir Sie nicht sehen können. Es gibt zu wenige von Ihnen zeigen sich in der Mammographie oder PET-scans,“, sagte senior-Autor James V. Alvarez, Ph. D., assistant professor in Duke ‚ s Department of Pharmacology & Krebs-Biologie.

„Aber mit der Maus-Modelle, die sich replizieren, rezidivierendem HER2-positivem Brustkrebs, die plagen über 20 Prozent der Frauen, waren wir in der Lage, suchen Sie die Rest-Krebszellen überleben nach der Behandlung ein und untersuchen Sie“, sagte er.

Alvarez und Kollegen, darunter leitende Autor Andrea Walens, festgestellt, dass diese Rest -, Therapie-resistente Tumorzellen sind nicht wie die ursprünglichen Krebszellen, die wachsen und vermehren sich rasch.

Stattdessen, Sie lag niedrig und beginnen eine komplizierte Interaktion mit der Sie umgebenden Zellen, besonders die des Immunsystems. Im Laufe der Zeit, schalten Sie auf eine horde von kleinen signaling-Proteine, sogenannte Zytokine, das sind wichtige Kommunikatoren, die mit Zellen des Immunsystems.

Die Beantwortung der Zytokinen, Immunzellen kommen hetzen, um das tumor-sites. Unter den häufigsten dieser Reaktion Zellen des Immunsystems sind Makrophagen, eine Art von weißen Blutkörperchen, verdauen Zelltrümmer und Einzahlung eine form von Kollagen, das hat gewesen gezeigt zu sein wichtig für die ruhenden Zellen zu Erwachen und wieder zu wachsen.

Bei der Zuordnung dieser route bis zum Rezidiv, Alvarez, Walens und Ihre Kolleginnen und Kollegen darauf hingewiesen, dass die Makrophagen sein könnte, anvisierbare durch aktuelle Drogen. Sie zeigten, dass eine bestimmte Art von Zytokin — und CCL5 — ist in der Lage zu beschleunigen tumor-Rezidiv, und es zu blockieren, könnte verzögern oder den Prozess zu stoppen.

„Es gibt Medikamente, die bereits zugelassen oder in der Entwicklung, hemmt die Makrophagen im Allgemeinen oder speziell CCL5-Funktion“, Walens, sagte. „Unser Nächster Schritt ist zu testen, diese Makrophagen-Hemmer, um zu sehen, ob Sie verzögern oder verhindern können, Wiederholung in der Maus und wenn kann töten die restlichen, ruhenden Tumorzellen.

„Wir machen diese Experimente nun in den Mäusen und wenn diese funktionieren, konnten wir ansatzweise versuchen zu bewegen, um eine klinische Studie, die getestet werden können diese Drogen in Verbindung mit anti-HER2-Therapien,“ Walens sagte.

Neben Walens, Studie Autoren gehören Ashley V. DiMarco, Ryan Lupo, Benjamin R. Kröger und Jeffrey S. Damrauer.