Gesundheit

Tumor der touch-Zellen: Ein first-of-its-Kind-Studie in Indien

Die Ursache einer Krankheit oft Auswirkungen auf seine Behandlung zu planen. Die Notwendigkeit, diese Lücke in unserem Verständnis der Krankheit Biologie wird weiter verstärkt, im Fall von ’seltenen‘ Krankheiten.

Also, was ist eine seltene Krankheit? Derzeit gibt es keine Universelle definition für eine seltene Krankheit, da kommt es auf das Land, die Bevölkerung und die Verfügbarkeit der Behandlung. Im Fall von Indien, eine Krankheit gilt als selten, wenn weniger als eine person unter 5000 ist davon betroffen. In einem solchen Szenario, in der Hoffnung, dass die Bemühungen intensiviert werden, um Verständnis für die Biologie von solchen seltenen Bedingungen, Strategien Behandlungen und schaffen damit eine Atempause für die betroffenen.

Motiviert durch eine solche seltene Krankheit und Ihre Ursache, ein team von Forschern aus dem National Centre for Biological Sciences, Bangalore, ein Pathologe am Tata Memorial Centre, Mumbai und Wissenschaftler ACTREC, Navi Mumbai, schlossen sich Hände um die Studie die Grundlage für einen Hautkrebs bekannt als Merkel-Zell-Karzinom (MCC). Ihre Arbeit, veröffentlicht in der Zeitschrift der Mikrobiellen Pathogenese ist ein first-of-its-Kind-Studie in der indischen Bevölkerung.

Merkel-Zell-Karzinom ist eine Art von Krebs hat, löst das unkontrollierte Wachstum von den Merkel-Zellen der Haut. Auch bekannt als touch-Zellen, diese sind in unmittelbarer Nähe zu Nerven und uns ermöglichen, zu spüren, zu berühren. Merkel-Zell-Tumoren sind in der Regel verursacht durch eine Kombination von übermäßiger UV-Exposition, schlechte Immunität und höherem Alter. Eine Veränderung des genetischen make-up von der Merkel-Zellen durch UV-Schäden manchmal macht diese Zellen teilen sich unkontrolliert, was zu einer rötlichen austrieb auf der Haut—ein Zeichen der MCC.

Vor mehr als einem Jahrzehnt (2008), MCCs wurden auch gefunden zu werden im Zusammenhang mit einem virus, bekannt als die Merkel cell polyomavirus (MCV). Dieses virus, obwohl ein Teil unserer normalen hautflora, können in einigen Fällen Unterziehen Krebs-Förderung von Veränderungen oder Mutationen.“ Wenn so eine seltene version des MCV webt sich in das genetische material von einer Merkel-Zelle, könnte es dazu führen, MCC.

„Krebs durch ein virus verursacht, ist einzigartig in seinem eigenen Recht, denn es bietet ein externes Ziel für eine Therapie (die viralen Proteine). Da MCC kommt in zwei Formen, für uns war es entscheidend, zuerst festzustellen, ob Fälle, in Indien zu sehen sind virus positiv oder negativ ist. Dies hilft nicht nur, mit der Bestimmung, Prognose, aber auch bei der Gestaltung der Behandlung für diesen Krebs,“ sagen Dr. Reety Arora, Krebszellen-Biologin und Dr. Bharat Rekhi, Pathologen, die beiden lead-Autoren des Papiers.

Von einer Krankheit Sicht, ist es egal, ob der Krebs wird verursacht durch UV-Strahlung oder durch das MCV? Die Antwort ist ein klares ja. Studien in der Vergangenheit haben gezeigt, dass MCCs, verursacht durch invasion des polyomavirus sind weniger aggressiv und zeigen niedrigere progression, wenn im Vergleich zu denen, die verursacht werden durch UV-Schäden. In Indien, nur eine Handvoll von MCC Fällen berichtet worden, aber keiner von Ihnen getestet worden war, für die Gegenwart des MCV. Diese Lücke in der MCC-Biologie in der indischen Kohorte motivierte Dr. Reety Arora beginnen Ihre Untersuchungen.

Mit gemeinsamen Anstrengungen von Dr. Bharat Rekhi vom Tata Memorial Centre, Dr. Reety Arora gelungen, Krebs Gewebeproben von 18 primären MCC-Patienten, 11 von Ihnen waren Männer, und die verbleibenden 7 Frauen. Sie verwendet erstmals ein protein-lock und-key-Verfahren zum identifizieren der Anwesenheit der MCV Aka Immunhistochemie, die verwendet wurde, um zu testen, Proben von 18 Fällen in Dr. Bharat Rekhi Labor bei TMH. Diese Technik beinhaltet die externe Zugabe von einem protein (- Taste) können visualisiert werden, wenn es findet und bindet an seinen spezifischen partner-protein (das Schloss), die in der Gewebeprobe. In diesem Fall ein protein, das ausschließlich produziert durch das Krebs-verursachen von MCV wurde verwendet, wie die Sperre, die extern hinzugefügten Schlüssel würde die Riegel auf. Mit dieser Nachweismethode, Dr. Reety Arora und Dr. Bharat Rekhi entdeckt, dass 7 der 18 Patienten zeigte die Anwesenheit des MCV. Dies ist das erste mal, dass eine Gruppe in der Lage war, zu zeigen, das Vorhandensein von MCV in Merkel-Zell-Tumoren, die von indischen Patienten.

Zur Ergänzung der vorherigen protein-basierte Erkennung Technik, Dr. Reety Arora, zusammen mit Dr. Amit Dutt, verwendet eine weitere Häufig verwendete genetische screening-Methode (PCR), das Ihr helfen würde zu erkennen der viralen genetischen Materials. Interessant ist, dass 8 von den 12 Proben getestet, zeigte die Anwesenheit des MCV genetischen material. Fünfundzwanzig Prozent (3/12) der Proben zeigten das Vorhandensein von MCV, sowohl durch die Erkennung Techniken, die angibt, dass die meisten MCC-Fälle in Indien waren, wahrscheinlich verursacht durch UV-Schäden verbunden.

„In Anbetracht MCCs sind verbunden mit einem hohen tumor mutation Belastung-und daher Fälle, vor allem mit Fortgeschrittener Erkrankung, sind angedacht für die Immuntherapie, die exakte Diagnose einschließlich Tests für MCC polyomavirus sowie Differenzierung aus, Ihre mimik ist entscheidend“, sagt Dr. Bharat Rekhi.