Gesundheit

Unterstützung von Patienten ist der Schlüssel für Zahler Erfolg

Andrea Buhl begann Ihre Karriere im Gesundheitswesen als Krankenschwester, zu sehen, aus Erster Hand, die ins und outs der Patientenversorgung. Nun ist die SVP der medizinischen Programme an Sedgwick, Sie hat sich abgenutzt, viele Hüte während Ihrer Karriere — Krankenhaus, Krankenschwester, Familie nurse practitioner und schließlich Führungspositionen in der Verwaltung von Forderungen Raum.

Aber Sie sagte, Ihre Erfahrung als Anbieter Form dazu beigetragen hat, die Ihre Perspektive in Ihrer aktuellen Rolle.

“Bei Sedgwick ich in Erster Linie die Arbeit in der worker’s Entschädigung-Raum, so dass ich mit Leuten umzugehen, die haben hatte arbeitsbedingten Verletzungen,” Buhl sagte MobiHealthNews. “Mein hintergrund in der Gesundheitsversorgung und eine Krankenschwester, ein Arzt und tatsächlich die Krankenschwester, die hat wirklich mir erlaubt, Dinge zu sehen, die aus allen verschiedenen Blickwinkeln. So werden die healthcare-Anbieter und werden auf der Zahler-Seite jetzt … hat wirklich geholfen, um meine Sicht auf die Art der Erfahrung, die die Menschen haben, wenn Sie in der healthcare-system.”

Dass die menschliche Berührung ist wichtig, in Ihrer Rolle, sagte Sie. In der Tat, Buhl sagte, dass in der Zukunft sieht Sie die Zahler immer mehr mit der Unterstützung der Patienten.

“Vor kurzem, hat es eine große Verschiebung in der Gegend, in der ich arbeite, in der Interessenvertretung von Patienten und healthcare advocacy. Sie können sich vorstellen, in der Arbeitnehmer comp-system, viele Arbeitgeber betrachten es als kontradiktorische Ansatz,” Buhl sagte. “So sind Sie, es zu betrachten, wie diese person hat einen Anspruch, die überprüfung zu sehen, wenn Sie simulieren, oder zu versuchen, nicht wieder arbeiten gehen. … Aber was wir gefunden haben, ist es diese große Verschiebung zu einer stärker Patienten-zentriert und mehr patient-advocacy-Ansatz, von dem wir wissen, dass durch die Gewährleistung, dass die Leute das beste Gesundheitswesen zur rechten Zeit, [er] hilft denen, die Menschen haben eine positive Erfahrung, trotz der Tatsache, dass Sie haben hatte diese schreckliche Sache für Sie.”

Mit Blick auf die Zukunft sagte Buhl-tech-könnte helfen, spielen eine wichtige Rolle dabei, den Patienten Unterstützung zu Hause, ebenso wie bei Behandlern und Kostenträgern herauszufinden, was der patient braucht, um erfolgreich zu sein. Zum Beispiel, Sedgwick hat zusammen mit PeerWell zu geben-Mitglieder, die sich einer Operation Unterziehen, eine neue Ressource.

Die pair's-app bietet den Benutzern die Beratung über das, was Lebensmittel, die Sie Essen sollten, und übungen, die Sie arbeiten können. Es verwendet auch künstliche Intelligenz und augmented reality zum erkennen einer fallenden Risiken, dass der patient möglicherweise in Ihrem Hause.

“Die große Sache über die app ist, die Krankenschwestern und senden Sie es aus und Sie erhalten Sie feedback von den Informationen, die der patient eingegeben in der app, das anzeigt, ob es ein Problem, dass Sie brauchen, um mit Patienten,” sagte Sie. “Es ist sehr Ansprechend und ermöglicht dem Menschen eine aktivere Rolle in Ihrem Gesundheitswesen.”

Als die Industrie weiter zu verwandeln und mehr Technologien, sagte Sie, Kreativität ist der Schlüssel für junge Menschen beim Einstieg in die Gesundheits-IT-Raum.

“Vor allem für Frauen, jetzt ist eine gute Zeit, um dieses Feld eingeben. Es gibt eine enorme Menge an Möglichkeiten. Ich denke, Frauen besitzen diese einzigartige Fähigkeit, zu analysieren Informationen, die ein wenig anders als die Männer,” sagte Sie. “Also ich denke, wir müssen sehen, mehr Frauen in die healthcare-IT-Bereich und wir müssen nur die Kreativität und bringt Ideen. Das ist, was Los ist, um sich weiter zu verbessern in diesem Bereich.”

Twitter: @lauralovett7
E-Mail der Autorin: [email protected]