Gesundheit

US-Heroinkonsum fast verdoppelt, mehr als zwei Jahrzehnten

(HealthDay)—Fast doppelt so viele Menschen in den Vereinigten Staaten verwendet heroin im Jahr 2018, wie im Jahr 2002, eine neue Regierung Studie zeigt.

„Ich denke, dass der Anstieg der Heroinkonsum wahrscheinlich ausgelöst durch verschreibungspflichtigen opioid-Missbrauch. Menschen neigen dazu, sich zu bewegen von verschreibungspflichtige Opioide heroin, weil es billiger und leichter zu erhalten,“ sagte Dr. Lawrence Brown Jr, eine sucht-Behandlung-Spezialist. Er ist CEO der BEGINN der Behandlung und Recovery-Zentren in New York City, und war nicht in die neue Studie.

Während der gleichen Zeit, Todesfälle durch heroin-überdosen auch sprang, der aus knapp 2,100 Todesfälle im Jahr 2002 auf mehr als 15.000 Todesfälle im Jahr 2018, entsprechend Hintergrundinformationen in der Studie.

Heroin ist eine illegale und süchtig machendes opioid, entsprechend dem US-Zentren für Seuchenkontrolle und-Prävention. Die CDC hat berichtet, dass diejenigen, die am meisten gefährdet für Heroinabhängige sind Menschen süchtig nach verschreibungspflichtigen Opioiden; Menschen süchtig nach Kokain, Marihuana oder Alkohol; Männer; weiße Menschen; Menschen im Alter von 18 bis 25; und Menschen Leben in städtischen Gebieten.

Menschen, die süchtig sind verschreibungspflichtige Opioide können wiederum zu heroin als Ersatz-Medikament, wenn Sie haben Schwierigkeiten, Ihre Verschreibungen, sagte Brown. Menschen beginnen in der Regel durch das Rauchen von heroin, dann Schnauben Sie, und schließlich Injektion zu erhöhen, die hohe.

Jeden Tag, durchschnittlich 130 Amerikaner stirbt infolge einer opioid-überdosierung (einschließlich heroin), die CDC sagte.

Daten für die Studie kam aus einer nationalen Umfrage von Erwachsenen im Alter von 18 und älter. Mehr als 800.000 Menschen reagiert, während die 17-Jahres-Studie.

Die Forscher fanden heraus, dass:

  • Der Heroinkonsum steigerte sich von 0.17% in 2002 auf 0,32% im Jahr 2018.
  • Heroin-Injektionen ging von 0,09% im Jahr 2002 bis 0,17% in 2018.
  • Heroinkonsum Störung sprang von 0,10% im Jahr 2002 auf einen Anteil von 0,21% im Jahr 2018.

Eine mögliche Lichtblick: Die Forscher stellten fest, dass der Anstieg der Heroinkonsum erschien plateau zwischen 2016 und 2018.

Die Ergebnisse wurden veröffentlicht Feb. 11 in der Zeitschrift der American Medical Association.

Laut Dr. Soteri Polydorou, medizinischer Leiter der sucht-Dienste an Northwell Gesundheit in New Hyde Park, NY, „Erkenntnisse wie diese weiterhin zu unterstützen, die Bedeutung der Gewährleistung des Zugangs zu evidenzbasierten Medikamenten eingesetzt zur Behandlung von opioid-Einsatz Störung.“

Polydorou, wer war nicht beteiligt mit der neuen Studie festgestellt, dass es wirksame Therapien, einschließlich der Medikamente zur Behandlung von diejenigen, die mit Heroinabhängigkeit oder andere opioid-Erkrankungen.

„Die Patienten öffnen zu erwägen, die Behandlung von einer opioid-Einsatz Störung haben sollte, sofortigen Zugang zu der Einleitung und Fortsetzung der Behandlung mit der Verwendung von Medikamenten in verschiedenen klinischen Einstellungen, wie ambulante Kliniken, Notaufnahmen, stationären settings, sowie bei der Suche nach Behandlung aus Spezial-sucht-Dienste,“ Polydorou geraten.

Brown sagte, es muss die bessere Verfügbarkeit von Medikamenten zur Behandlung von opioid-sucht, sowie die Medikamente zur Behandlung der überdosierung.

„Wir kommen noch nicht so weit in die Bereitstellung der Behandlung, was wir brauchen. Es ist nicht immer leicht zu finden, die ein akkreditiertes Programm in Ihrer Nähe. Es ändert sich, aber nicht schnell genug“, sagte Brown.

Die Forscher, von der US-Substance Abuse and Mental Health Services Administration (SAMHSA) und die US-Nationalen Institute der Gesundheit—sagte, die Ergebnisse zeigen den Bedarf für einen besseren Zugang zu HIV-und hepatitis-Tests und-Behandlung, sowie für Programme, die Kostenlose Abgabe von sterilen Nadeln. Diese Viren können sich verbreiten, wenn die Menschen teilen, Nadeln.