Persönliche Gesundheit

Hoffnungen Samoa Masern-Epidemie in der Nähe Höhepunkt

Die Zahl der Todesopfer durch Masern-Epidemie in Samoa, eingefasst von bis zu 33 Mittwoch, als Experten äußerte die Hoffnung, den Ausbruch in den Pazifik-Insel nation war in der Nähe von „brennen aus“.

Offiziellen Angaben der Regierung zeigte, gab es einen weiteren Todesfall seit Dienstag, obwohl die Zahl der neuen Masern-Fälle stieg von 249 auf 2,686 über den gleichen Zeitraum.

Die University of Auckland vaccinologist Helen Petousis-Harris sagte, Samoa 200.000 Bevölkerung angeboten, einen endlichen pool für das virus zu verbreiten und einen obligatorischen Immunisierung Programm sollte helfen, die es begrenzen.

„Ohne die intervention der Epidemie führen Sie einen natürlichen Verlauf und letztlich ausbrennen“, sagte Sie der Nachrichtenagentur AFP.

„Angesichts der Masse Impfkampagne im Gange, ist es möglich, dass die Epidemie Höhepunkt wird in dieser Woche oder nächste, dann beginnen zu sinken.“

Petousis-Harris sagte, Beschränkungen für öffentliche Versammlungen, welche die Regierung eingeführt hat, im tandem mit seinem Impfprogramm, würde auch helfen.

„Wodurch die Menschen anfälliger für das virus durch impfen Sie und halten Menschen, die ausgesetzt wurden, um das virus isoliert sollte abschneiden der Epidemie“, sagte Sie.

Kinder sind besonders anfällig für Masern, die in der Regel verursacht einen Ausschlag und Fieber, kann aber auch dazu führen, Hirnschäden und Tod.

In Samoa, 29 der Todesfälle sind Kinder im Alter von vier Jahren.

Der Ausbruch wurde noch verschärft durch die niedrigen Durchimpfungsraten in der Insel-nation, die Beamten sagen, stammt teilweise aus einem Fall im letzten Jahr, als zwei Babys starben nach Erhalt der Masern-Impfung Schüsse.

Es führte zu einer vorübergehenden Aussetzung der Landes Immunisierung Programm und verbeult Eltern Vertrauen in die Impfung, obwohl es stellte sich später heraus, die Todesfälle verursacht wurden, wenn andere Medikamente wurden falsch verabreicht.

Petousis-Harris sagte, die Epidemie verschärft worden, indem eine Verzögerung von mehr als vier Wochen zwischen der ersten Masern-Fall und die Erklärung des Ausnahmezustands.

„Die Reaktion auf die Epidemie wurde sehr verzögert,“ sagte Sie.

„Die Epidemie war gut etabliert, bevor es war angekündigt und es wurde kaum etwas getan, bis der virus war gut verankert in der Bevölkerung.“

Der UN children ‚ s agency UNICEF gesandt hat als 110.000 Dosen von Masern-Impfstoff und medizinischen teams aus Australien und Neuseeland sind zu helfen, zu verwalten.